LoadManager | Prognose

Die LoadManager|Prognose bietet die Möglichkeit der verschiedensten Prognosen in den üblichen Sparten (Strom, Gas, Wärme etc.), das heißt der Vorhersage gewünschter Eigenschaften als Funktion der Zeit (Zeitreihen), wie beispielsweise Energiebedarfe, Netzlasten und Preise. Prognosen werden für eine Vielzahl an Zeithorizonten benötigt, von Jahren über Monate bis hin zum Day-Ahead- und Intraday-Bereich. Die LoadManager|Prognose unterstützt Sie bei Ihren Prognosen, welche manuell oder jobgesteuert automatisiert ausgeführt werden können, sowie bei deren grafischer Zusammenstellung und Bewertung, möglicherweise durch den übersichtlichen Aufbau von Prognoseszenarien und die gezielte Erstellung von Prognoseensembles.

Modelle

Die LoadManager|Prognose basiert auf einer Biblothek an standardisierten und stark weiterentwickelten Prognosemodellen, welche neben den gemessenen historischen Daten der Zielgrößen auch charakteristische Einflussgrößen berücksichtigen. Sie bündelt und abstrahiert langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Prognoseerstellung mit vielfältigem praktischen Bezug zu Unternehmen im Energiebereich. Die Prognosemodelle arbeiten auf der Basis von

  • Vergleichstagen
  • Mittelwertverfahren
  • Funktionsapproximationen
  • Künstlichen neuronalen Netzen

und können anwenderseitig als vorkonfigurierte Black-Box-Modelle oder als frei konfigurierbare Expertenmodelle eingesetzt werden, um je nach praktischer Aufgabenstellung die passenden Modelle einsatzbereit zu haben.

Vertriebsprognosen

Speziell für die Bedürfnisse von Energielieferanten wurden Prognosemodelle entwickelt, die sich durch eine sehr hohe Prognosegüte auszeichnen, um die Inanspruchnahme von Ausgleichsenergie zu minimieren. Aufgrund der hohen Performanz dieser Modelle können Kunden mit Leistungsmessung gebündelt aber auch einzeln prognostiziert werden, während für nicht leistungsgemessene Kunden Standardlastprofile zur Verbrauchsprognose herangezogen werden. Im letzteren Fall stehen Ihnen alle gängigen Profilverfahren, mit und ohne Temperaturabhängigkeit, zur Verfügung.

Komplexe Prognoseaufgaben werden in der LoadManager|Prognose mittels einer möglichst übersichtlichen Struktur von Programmelementen einer Lösung zugeführt. Es besteht beispielsweise die Möglichkeit, zu prognostizierende Kundenlastgänge gemäß ihrer Zuordnung zu Regelzone, Bilanzkreis, Verteilnetz und Lieferant anzulegen, oder die Programmstrukturen werden automatisch aus Zuordnungslisten, welche im Rahmen der GPKE/GeLi Gas/MPES-Wechselprozesse im Einsatz sind, heraus aufgebaut, so dass Sie auch bei Kundenwechseln Ihre Vertriebsprognosen sicher im Griff haben.

Netzprognosen

Netzbetreiber prognostizieren mit der LoadManager|Prognose Netzlasten von Teilnetzen bis hin zum Gesamtnetz, wobei die Prognoseansätze top-down oder bottom-up wie auch Mischungen beider eingesetzt werden können und für die Prognose nicht leistungsgemessener Kunden Standardlastprofile zur Verfügung stehen.

Die Struktur der Netzgebiete können dabei automatisch aus Kundeninformationslisten heraus abgebildet werden. Somit ist eine sichere Datengrundlage für die Prognose des Differenzbilanzkreises gegeben. Weiterhin lassen sich für verschiedene Netzpunkte Lastprognosen für die Netzführung berechnen.

EE-Prognosen

Erneuerbare Energien (EE) bieten das Potenzial einer größtmöglich ökologischen Energiebereitstellung. EE aus Wind, Solarertrag und  Wasserkraft sind jedoch stark fluktuierend und hängen maßgeblich vom Wettergeschehen ab. Sie stellen Direktvermarkter und Netzbetreiber gleichermaßen vor die Herausforderungen diese zu prognostizieren. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, stellt die LoadManager|Prognose optimierte Prognosemodelle zur Verfügung, welche neben Wetterprognosen auch die geografischen und Standortverhältnisse sowie anlagenspezifische Eigenschaften berücksichtigen. Da Wetterprognosen mehrmals täglich und standortscharf sowie von mehreren Anbietern erhältlich sind, ergibt sich ein potenziell breiter Prognosefächer aus Prognosen und ihren Ensembles verbunden mit einer Vielzahl an Zeitreihen. Der LoadManager stellt die notwendigen Werkzeuge für Ihre EE-Prognosen und deren Weiterverarbeitung bereit.

Die zugrunde liegenden Wetterdaten (Messungen und Prognosen) stehen ebenso dienstleistend zur Verfügung, welche über automatisierte der LoadManager|Prognose zugeführt werden.

Die Prognosemodelle können sehr komplex sein, gerade wenn Abschaltungen, Repowering oder ökologische Restriktionen berücksichtigt werden müssen. Hier entwickeln wir stets nahe am Anwender, um alles Notwendige zu erfassen und bestmögliche Prognosegüte zu gewährleisten. Die Prognosemodelle können zum Teil anwenderseitig betrieben werden, oder die EE-Prognosen werden dienstleistend bereitgestellt.

Preisprognosen

Vor allem Preise hängen stark von natürlichen oder menschlichen Faktoren ab. Beispielsweise sind Börsenpreise erneuerbarer Energien stark vom Wetter und dem Energiebezug bestimmt. Da dies systematische Zusammenhänge sind, können auch Preise prognostiziert werden. Die LoadManager|Prognose unterstützt Sie auch hierbei.