Ingenieurbüro
Last- und Energiemanagement


Bilanzkreismanagement

Das Bilanzkreismanagement (BKM) folgt gesetzgegebenen Regeln, die für die Sparten Strom und Gas unterschiedlich sind. Dementsprechend wurden im LoadManager Bilanzkreismanagement verschiedene Funktionalitäten hinterlegt. Für beide Anwendungsbereiche sind eine Vielzahl von Import- und Exportschnittstellen, standardisierte Datenformate (z.B. MSCONS, ALOCAT, und IFTSTA) und der automatischer Systemaufbau gegeben.

Das BKM in der Sparte Strom folgt den MaBiS. Es können Regelzonen, Bilanzkreise und Bilanzkreisgebiete definiert werden, so dass beispielsweise Mengenprüfungen vorgenommen oder Zeitreihen versioniert werden können. Besonderes Augenmerk wurde auf die vollständige Automatisierung der MaBiS-relevanten Prozesse gelegt.

Das BKM Gas erfolgt nach GaBi GAS. Hier können Marktgebiete, Bilanzkreise sowie Aus- und Einspeisenetze abgebildet werden, beispielsweise unter der Vorgabe von Zeitreihen für die Gaszustandszahl oder Brennwerte. Des Weiteren kann mit Bilanzkreisnachrichten gearbeitet werden, die sich automatisch empfangen, auswerten und versenden lassen. Es ist auch möglich, Netzzugangs- und Bilanzkreisverträge zu definieren und zu überwachen. Weiterhin ist ein sicherer Zugriff auf alle Nominierungen und Allokationen möglich, was die Grundlage für die sich anschließende Bilanzierung nach GABi Gas bildet.